kinokritik

Sonntag, 23. November 2008

kürzlich gesehen: quantum of solace

ich bin mir nicht sicher, ob er mir gefällt. ich sehe die notwendigkeit, aus welcher die schnellen schnittfolgen gewählt wurden, auch die langsamen szenen in der wüste. der film ist gut gemacht - und doch, es mag das innere des helden beschreiben, was hier an bolivischer landschaft angeboten wird, es fehlt etwas. ich vermisse ein wenig das verspielte, übergroße an james bond und frage mich: wieso trägt dieser mann diesen namen, wenn von ihm nur das töten aus rache und vaterlandstreue übrig sind. früher hat er zumindest die welt gerettet. jetzt verliert sich sein tagewerk im kalkül britischer politik. was nun wirklich nicht interessiert. unter anderem deswegen wurde es früher weitestgehend ausgeklammert. damit die majestät, in deren auftrag bond unterwegs war, mit frauen schlief, unterwasserfestungen sprengte, wodka-martinis trank, potenziell jeder zuschauer sein konnte. er war für uns alle. okay, nicht die russen, die koreaner und so weiter.
vielleicht ist das das größte versäumnis dieses filmhelden: er ist keine verlockende phantasie mehr.

links:
offizielle seite
metacritic
wikipdeia - bolivien

Donnerstag, 13. März 2008

kürzlich gesehen: zeitgeist

an mir ist der gesamte spuk bzw. internet-hype glücklicherweise vorübergegangen, erst jetzt gesehen. viel gibt es zu dem film nicht zu sagen, es sind eben die heute sehr gewöhnlichen verschwörungstheorien, geschichtsalternativen zum mainstream (wobei mir in diesem fall nicht mehr klar ist, was mainstream, was gegenströmung). die dokumentation hätte besser sein müssen, da sie interessante denkanstöße bieten könnte, doch machten mir viel leerlauf, unsinnig psychodelische bilder und die grausam manipulativ-antreibende musik den film zunichte (sehr 'clockwork orange'), abgesehen davon, dass super-über-alles-ist-böse- verschwörungen nicht meine welt sind. letzten endes erfährt man auch kaum wirklich neues (oder wahres). wobei ich den ersten teil (religion, ursprung des christentums) ganz amüsant fand.

wertung: 2.5 von 5 sternen.

links:
offizielle seite
wikipedia - zeitgeist the movie
the skeptic's dictionary

Dienstag, 11. März 2008

kürzlich gesehen: (john) rambo

vierter film einer serie des tötens im namen hollywood'scher popcornästhetik. mit seinen schablonen- menschen* und der exzessiven gewaltdarstellung ist es nur ein bedingtes vergnügen. und irgendwie ist der film durch julie benz' charakter auch eine kreuzung aus tarzan und king kong, mit einem hauch 'tränen der sonne'. durch slys geniales drehbuch auch noch ein bisschen 'apocalypse now redux' und 'robin hood' und und und

*bsp: der böse obermotz ist zwei einstellungen lang pädophil, als wäre er nicht schon genug arschloch für einen film. aber vielleicht dient dieses 'türeauf jungerein türezu türeauf jungeraus türezu' als charakterstudie des 'antagonisten', damit der gegner nicht allzu blass bleibt. - der humanitäre helfer ist ignorant gegenüber der tatsächlichen situation (sprich: du verwirkst dein leben kurz nach der grenze, und: ohne waffengewalt ändert sich gar nichts, wie rambo weiß) in burma. - stereotype söldner a la 'predator'

wertung: 2 von 5 sternen.

links:
offizielle seite
rottentomatoes - rambo
wikipedia - myanmar (burma)

über vintage-tage

richard durajs blog

User Status

Du bist nicht angemeldet.

das aktuelle

Off topic
Das Deutsche Literaturarchiv verfolgt mit Interesse...
Jochen Walter - 5. Nov, 11:28
one - love. and death
one - love. and death bei langsamem licht all die...
jottel - 16. Jan, 10:04
2009
vielleicht naechstes jahr mehr.
jottel - 31. Dez, 16:26
zu 'wer nochmal?'
* die zeitungen etc. mit dauererektion, alle unbeteiligten...
jottel - 25. Jul, 16:45
wieder von vorne.
sich also wieder an den anfang setzen. für den...
jottel - 8. Jul, 08:34
kürzlich gesehen:...
ich bin mir nicht sicher, ob er mir gefällt. ich...
jottel - 8. Jul, 08:17
wer nochmal?
was eine vorstellung, der dichter, das könnte...
jottel - 7. Jul, 23:53
Programmatische Nächte
Durch den dunklen Flur schlurft im Halbschlaf Joseph....
jottel - 10. Mai, 23:38

urheber & rechte

alle texte (c) richard duraj. - keine gewähr für inhalte zweiter (kommentare, links) - schwachsinnige kommentare werden gelöscht.

Suche

 

Status

Online seit 3514 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Nov, 11:28

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


allgemeines
früheste gedichte
gedichte
kinokritik
prosa
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren